Intensiv-Tanzworkshop: Traditioneller Tanz aus Tansania

(Kommentare: 0)

Am Samstag, 22. Juni, (11.00 bis 20.00 Uhr) und Sonntag, 23. Juni (9.00 bis 14.00 Uhr) findet im Saal Sandgathe ein Intensiv-Tanzworkshop zu traditionellen Tänzen aus Tansania statt.

Musik und Tanz sind die wichtigsten Ausdrucksformen in der tansanischen Kultur. Es gibt viele rituelle Tänze. Diese Gruppentänze sind Ausdruck der jeweiligen Traditionen und Kulturen. Nkwabi Nghangasamala und Beatrice Taisamo sind Dozent*innen für Tanz, Musik und Pantomime am Bagamoyo College of Arts, der einzigen Kunsthochschule Ostafrikas. Sie unterrichten ausdrucksstarke traditionelle Tänze ihrer ostafrikanischen Heimat, die bislang noch nie oder nur sehr selten in Deutschland gezeigt worden sind. Die Teilnehmenden lernen unterschiedliche Tänze kennen und tauchen so in die Kultur Tansanias ein.

Die Veranstaltung ist Teil der VHS-Projektreihe „Wie weit ist Afrika?“ und findet in Kooperation mit der Schule für Musik im Kreis Warendorf e.V. und dem Freundeskreis Bagamoyo e.V. statt.

Anmeldungen unter www.vhs-ahlen.de oder schriftlich in der VHS-Geschäftsstelle. Nähere Informationen zu dem Workshop erhalten Sie in der VHS-Geschäftsstelle unter 02382 / 59-436.

Zurück